Headerbild-1920x1000px-2-24.jpg

Studie Seewassernutzung für Wärme und Kälte Zürich

Wegweisendes Generationenprojekt in der Energieversorgung

Die Universität Zürich (UZH), das Universitätsspital Zürich (USZ) und die Eidgenössische Technische HochSchulen Zürich (ETH) bilden zusammen ein einzigartiges, weltweit renommiertes Wissenschafts- und Gesundheitscluster mitten in Zürich. Die drei Einrichtungen beherbergen 44’000 Studierende und beschäftigen rund 25’600 Mitarbeitende. Die Infrastruktur hat aber ihre Kapazitätsgrenzen erreicht. Zahlreiche ältere Gebäude erfüllen die Anforderungen des modernen Spital-, Forschungs- und Lehrbetriebs nicht mehr.
Mit einer sorgfältigen Arealplanung werden Grundlagen gelegt für die räumliche Weiterentwicklung der drei Institutionen. Zu diesen Grundlagen gehört die Machbarkeitsstudie von eicher+pauli über die Seewassernut-zung des Zürichsees für die gesamte künftige Kälteversorgung des Areals. Untersucht wurde der Wärme- und Kältebedarf sowie dessen Entwicklung bis ins Jahr 2050. Es zeigte sich, dass der Wärmebedarf der effi-zienten neuen oder sanierten Gebäude sinken wird. Der Kältebedarf an Klima-, Labor- und Prozesskälte hingegen wird massiv zunehmen. Das Seewasser soll daher zur effizienten Kühlung des Areals verwendet werden.
In der Machbarkeitsstudie wurden die notwendigen Grundlagen wie der prognostizierte Kältebedarf, die erforderliche Seewassermenge sowie Daten über das Seebecken von Zürich zusammengestellt. Die grösste Herausforderung war die Leitungsführung durch ein stark verbautes Stadtgebiet. Sehr viele Informationen wurden gesammelt und ausgewertet wie auch die Wirtschaftlichkeit beurteilt. Die Wirtschaftlichkeitsrechnung erfolgte mit der sogenannten «Discounted Cash-Flow»-Methode. Verschiedene denkbare Formen der Leitungsführung wurden dargelegt und schliesslich eine Variante zur Weiterverfolgung empfohlen. Die Studie kam zum Schluss, dass mit dem Bau einer Seewasserleitung praktisch der gesamte künftige Kältebedarf langfristig, hocheffizient und umweltfreundlich mit Energie aus Seewasser gedeckt werden kann.
Highlights
Wegweisendes ökologisches Grossprojekt – Investition in die Zukunft
Natürliche Wärme- und Kälteversorgung aus erneuerbarer Energie – Seewasser
«Discounted Cash-Flow»-Methode

Expertise

  • Strategische Planung

Auftraggeber

Hochbauamt

Objektart

  • Stadt Gemeinde
  • Areal
  • Spitäler Heime
  • Laboratorien
  • Rechenzentren
  • Industrie Gewerbe
  • Kaufhäuser Geschäfte
  • Hotels Restaurant
  • Schulen Bildung
  • Freizeit Erholung
  • Büro Verwaltung
  • Wohnungsbau

Energieträger

  • Grund- See- Flusswasser
  • Fernwärme
  • Umweltwärme

Leistungen e+p

  • Energieplanung
  • Datenauswertung
  • Strategische Beratung
  • Gesamtleitung

Baujahr

2017—2017

Headerbild-1920x1000px-2-26.jpg
Image-Galery-1440x996px-1-1-1.jpg

Dossiers zu diesem Thema

zu den Dossiers