daten
+pro­zes­se

eicher+pauli treibt die Digitalisierung und das Datenmanagement voran. Dabei hilft unsere langjährige Erfahrung aber auch der gezielte Einsatz von Geodaten, Energie- und Betriebsmodellen sowie Baudaten. Dadurch schaffen wir prozess- und energieoptimierte Lösungen.

Mit Hilfe von Simulationen, der Entwicklung von Daten- und Prozessmodellen sowie mit Dienstleistungen zur Energieoptimierung und Datenverwaltung gestalten wir für unsere Kunden einen nachhaltigen Mehrwert. Folgende Dienstleistungen bieten wir Ihnen im Bereich daten+prozesse an: 

Geodaten- und Infrastruktur Datenmanagement

Basierend auf Geodaten, Messdaten und statistischen Daten erstellen wir Auswertungsmodelle für die Areal-, Gemeinde- und städtische Energieplanung. Die teilweise eigens entwickelten Online-Bearbeitungstools ermöglichen die Darstellung und Simulation verschiedener Lösungsansätze und zeigen Resultate daraus grafisch und räumlich auf. Diese raumbezogenen Daten werden zielgerichtet ausgewertet und dienen als Entscheidungsgrundlage für die Projektentwicklung.

Simulationen

Mit viel Erfahrung und Know-how führt e+p Modellsimulationen durch und interpretiert sowie beurteilt die Resultate auf ihre Plausibilität. Wir beherrschen die Gebäudesimulationen in Bezug auf die physikalischen Zusammenhänge und deren Einflüsse auf das thermische, energetische und anlagentechnische Verhalten der Bauklimatik und der thermischen Behaglichkeit und bilden diese möglichst realitätsnah ab. Wir führen Simulationen durch für: die Evaluation und Nutzung von Energiepotenziale der Erde und Gewässer, die Einflüsse rund um die Stadtklimatik wie auch für die Rauch- und Wärmeausbreitung.

Wir bilden die Effizienz und Funktionssicherheit von Energie- und Gebäudetechnikanlagen vom Konzept bis zum Betrieb ab. Diese ermöglichen eine interdisziplinäre Optimierung der Fachbereiche Bauphysik, Baukonstruktion, Architektur, den Nutzungszielen sowie der Klimatologie.

Betriebs- und Energiedaten-Management

Durch die fortschreitende Digitalisierung im Gebäudesektor stehen immer mehr Daten zur Verfügung. Damit lässt sich der Anlagenbetrieb effizienter und nachhaltiger steuern und die Anlagenverfügbarkeit erhöhen . e+p entwickelt kundenspezifische Konzepte für ein bedarfsgerechte und systematisches Betriebs- und Energiedatenerfassung und Verarbeitung. Mit der Erfahrung aus einem umfangreichen Portfolio an Dienstleistungen und Projekten begleiten wir unsere Kunden bei der Einführung eines Energiemanagementsystems bis hin zur Zertifizierung nach ISO 50001 zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung.

Baudatenmanagement (BIM Management)

Eine modellbasierte Projektbearbeitung ermöglichen eine Qualitäts- und Effizienzsteigerung sowie eine hohe Transparenz. Ein digitaler Zwilling bietet Mehrwert für alle Partner eines Projekts. Denn BIM-Modelle bringen klare Prozesse und einen klaren Informationsfluss zwischen den beteiligten Akteuren mit sich.

e+p gewährleistet die räumliche und technische Koordination von BIM-Modellen. Die digitalen Modell- und Projektmanagementtools helfen bei der Visualisierung, der Erfassung von Pendenzen und dem Datenaustausch. Das Ziel ist die Sicherstellung der Datenintegrität, die Durchführbarkeit und die Schaffung einer soliden Basis für den Betrieb der Anlagen.

Ergänzend nehmen wir die Erstellung von Projektabwicklungsplänen für Auftraggeber wahr, beschreiben die Bestellungsanforderungen an die Planungsbeauftragten, vertreten die Bauherrschaft im Bereich der Datenverwaltung und koordinieren die am Projekt beteiligten Partner.

Messdatenerfassung,-analyse, -aufbereitung

Auf der Basis von Daten aus Energie- und Medienmessungen sowie der gebäudetechnischen Anlagen werden Energiepotenziale entdeckt und angehoben. e+p erfasst, analysiert und bereitet die Daten auf, so dass diese für Betriebsoptimierungen und Managementsysteme verwendet werden können.

SCAN 2 BIM

Für die Modellierung eines Bestandsgebäude wird mit Hilfe eines Laserscanners eine Bestandesaufnahme durchgeführt. Das Ergebnis des Scans ist eine exakte Abbildung des Bauwerks in Form einer Punktewolke. e+p modelliert diese Rohdaten in ein bauteilorientiertes 3D-Modell. Dies ermöglicht in der Folge bei komplexen Bauwerken eine hochpräzise und effiziente Planung, was sich positiv auf die Baukosten und den Betrieb auswirkt.

eicher+pauli Referenzen

Headerbild-1920x1000px-46.jpg

Bür­ger­spi­tal So­lo­thurn

Für die Planung des 350 Mio. Franken teuren Projekts ist auch eicher+pauli gefordert. Im Team der Gesamtleitung ist eicher+pauli für alle Bereiche der Gebäudetechnik, die Fachplanung HLK sowie für die

Headerbild-1920x1000px-10-3.jpg

Bet­ten­hoch­haus, In­sel­spi­tal Bern

Die Modernisierung führte zu einer Reduktion des Energieverbrauchs, der Lärmemissionen und es entstand mehr Platz. Damit das Bettenhochhaus bis in das zwanzigste Geschoss auch während des Umbaus mit Wasser versorgt

HeaderBild-1920x1000px-3-1.jpg

PPP Kan­to­na­les Ver­wal­tungs­zen­trum Neu­matt Burg­dorf

topelement.jpg

Neu­bau Comet AG, Fla­matt

Ausgeklügeltes und effizientes Versorgungskonzept für Industrieneubau

Headerbild-1920x1000px-52.jpg

Bio­mas­se­zen­tra­le Coop Scha­fis­heim

Bei der Produktion von Mehl für Backwaren entstehen Müllerei-Nebenprodukte (MNP), also Spelzen und Staub, die für die Prozesswärme verwendet werden können. Im Neubau Biomassezentrale wird weltweit erstmals staubförmiger Biomasse-Brennstoff aus

664_Inselspital_Bern_00_Start_Q2 Ref 419

In­sel­spi­tal Bern Neu­bau Theo­dor-Ko­cher-Haus

Spitalneubau in Etappen bei engen Terminen und Platzverhältnissen

Image-Gallery-HeaderBild-1920x1000px.jpg

Neu­bau Wär­me­ver­bund Schli­ern/Köniz

Einheimisches Holz für einen ökologischen und nachhaltigen Wärmeverbund

Headerbild-1920x1000px-8.jpg

Mi­gros Zen­trum Os­ter­mun­di­gen (BE)

Die Herausforderung für eicher+pauli lag einerseits in der kurz bemessenen Projektier- und Bauzeit von nur einem halben Jahr, anderseits in der zu erzielenden Komfort- und Effizienzsteigerung der Haustechnik.

Headerbild-1920x1000px-1-34.jpg

Er­satz Dampf­spei­cher Mi­gros Her­dern Zü­rich

Headerbild-1920x1000px-6.jpg

Bun­des­haus West Bern

Neues in alter Architektur integriert

HeaderBild-1920x1000px-85.jpg

Neu­bau Swiss Re Next Zü­rich

Headerbild-1920x1000px-39.jpg

Schwei­ze­ri­sche Na­ti­o­nal­bi­blio­thek Bern

Perfektes Klima für Medien

Headerbild-1920x1000px-3-13.jpg

Er­neu­e­rung Dampf­pro­duk­ti­on ELSA Esta­vayer-le-Lac

eicher+pauli war für die Planung der Heizungs-, Lüftungs-, und Klimaanlagen sowie diverse Erweiterungen und Umbauten bei der Dampfproduktion und -verteilung verantwortlich. Das bestehende Dampfnetz wurde in die neue Versorgung eingebunden.

Headerbild-1920x1000px-33.jpg

Bio­mas­se­zen­trum Spiez

Neubau Altholz- und Restholzheizung

Headerbild-1920x1000px-2-24.jpg

Stu­die See­was­ser­nut­zung für Wärme und Kälte Zü­rich

Wegweisendes Generationenprojekt in der Energieversorgung

Headerbild-1920x1000px-1-1.jpg

In­sel­spi­tal Bern Hals-, Nasen-, Ohren-Ope­ra­ti­ons­ab­tei­lung

Erfolgreiche Sanierung bei engen Termin- und Platzverhältnissen

Headerbild-1920x1000px-1-40.jpg

Um- und Aus­bau Spi­tal Muri/AG

Energiekonzept mit neuer Energiezentrale reduziert Energiebedarf

GKB_02_1204_AF

Ver­wal­tungs­zen­trum Neu­matt Burg­dorf

Verwaltungsviertel im Minergie-P-Eco-Standard in Rekordzeit realisiert

Headerbild-1920x1000px-91.jpg

Neu­bau Ener­gie­zen­tra­le Mifa AG Fren­ken­dorf

Aus betrieblichen Gründen (unterbruchsfreie Versorgung) wurde für die Erneuerung der Wärme- und Kälteanlagen eine neue Energiezentrale erstellt. Hieraus werden zwei getrennte Wärmenetze betrieben: Ein Mitteltemperaturnetz von 70°C und ein Hochtemperatur-n

Headerbild-1920x1000px-26.jpg

Hotel Spitz­horn Saa­nen-Gstaad

Mit Holz und Wärmerückgewinnung Energieressourcen schonen

Headerbild-1920x1000px-1-43.jpg

Wohn­über­bau­ung Im Stü­ck­ler Zü­rich

HeaderBild-1920x1000px-21.jpg

Swiss­com Re­chen­zen­trum xDC Bern-Wank­dorf

Kühlung mit Aussenluft und Regenwasser – mit Sicherheit umweltfreundlich

Headerbild-1920x1000px-103.jpg

An­er­gi­e­netz Su­ur­st­of­fi Risch-Rot­kreuz/ZG

In der Suurstoffi wurde eines der grössten Anergienetze der Schweiz mit Geospeicher realisiert. Dabei wird die Abwärme der einzelne Gebäude genutzt und mit einem Erdspeicher thermisch vernetzt. Im Winter wird

WV Uetikon Flugaufnahme Uetikon – CPH Chemie+Papier Holding AG

Fern­wär­me­ver­bund Ue­ti­kon

Zum Einsatz kommt eine Ammoniak-Wärmepumpe mit einer Leistung von 1 MW, womit die angeschlossenen Liegenschaften ganzjährig von umweltfreundlich erzeugter Wärme für Heizung und Warmwasser profitieren. Die für den Wärmeverbund benötigte

Headerbild-1920x1000px-38.jpg

Fern­wär­me- und Fern­käl­te­ver­bund Ka­si­no Aarau

Die benötigte Wärme wird erneuerbar und praktisch CO2-frei mit einem hocheffizienten Wärmepumpensystem erzeugt. Als Hauptenergieträger wird dabei das vorhandene Grundwasser verwendet,

Headerbild-1920x1000px-43.jpg

Brief­zen­trum Här­kin­gen Post Im­mo­bi­li­en

Ganzheitliche Betrachtungen führen zu Co2- und Kostenoptimierungen

Wärmeverbund Kaiseraugst | Dossiers | Perspektiven | eicher+pauli

Ent­wick­lung Wär­me­­­ver­bund Kai­se­raugst

e+p verantwortet Planung und Umsetzung.

Raphael Egli startet als Projektleiter | Dossiers | Perspektiven | eicher+pauli

Mein Start bei ei­cher+­pau­li

Raphael Egli über seinem Start bei eicher+pauli.

Energiekonzept Suurstoffi | Dossiers | Perspektiven | eicher+pauli

Null Emis­si­o­nen in Su­ur­st­of­fi

Zukunftsweisenden Energiekonzept für Areal in Rotkreuz.

Überzeugt? Lassen Sie uns reden.

eicher + pauli ist der zuverlässiger Partner für Ihr Projekt.

Wir entwickeln massgeschneiderte Lösungen und gestalten proaktiv mit Ihnen gemeinsam die Energiezukunft.

Jetzt kontaktieren